RESURRECTIO
 



RESURRECTIO
  Startseite
  Archiv
  Hinweis
  Resurrectio himself
  Referendariat
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    shirin
    chadim
    - mehr Freunde


Links
   shirin
   sanctus
   belletristik
   Shaklebolt
   Mr. G-Punkt


http://myblog.de/resurrectio

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Morgenstund ist ungesund

6.57 Uhr. Mein Radiowecker springt mit dem ganzen Enthusiasmus, den nur eine ausreichend mit Strom versorgte Metall-Plastik-Verbindung aufbringen kann, an. Ich hab mich vor Jahren entschieden, immer (ausser an Samstagen) den Radiosender morgens zum Aufstehen eingeschaltet zu haben, der die derbste deutsche Volksmusik bringt. Die Gefahr wäre einfach zu groß, wieder einzuschlafen, wenn mich nicht diese Töne aus dem Bett treiben würden. Ich bewundere meinen Radiowecker, fällt mir so im Halbschlaf ein. Zunächst einmal bin ich begeistert, dass etwas, das älter ist als ich, immer noch - im Gegensatz zu mir - einwandfrei funktioniert. Ausserdem bin ich schwer begeistert, wie belastbar er ist. Ich meine....wenn mich jemand über 30 Jahre lang morgens um 7 zwingen würde, sofort deutsche Volksmusik zu spielen.....nun ja.

7.00 Uhr. Nachrichten. Und zwar nicht irgendwelche. Sondern halt die des bayerischen Ultrasenders. Eine ohne jeden Sinn vergnügt klingende Morgenmoderatorenstimme verkündet mir begeistert die selbstverständlich objektive Version des bisherigen Tagesgeschehens..."...hat Bundeskanzlerin Merkel diesem Entwurf gegenüber eine ablehnende Haltung eingenommen. Familien sollten in Deutschland nicht andere Familien finanzieren." Ich stutze. Habe ich jetzt was verpasst ? Haben die über Nacht die Grundlage dieses Staates geändert ? Als ich das letztemal aufstand (gestern) hiess es im Grundgesetz noch, dass eine Staatszielbestimmung der Sozialstaat sei. Liebe Frau Merkel, in diesem Staat wird alles von allen finanziert. Schliesslich zahle ich Steuern. Das Schlimme ist, das ich vor allen Dingen Familien damit unterstütze, die gar keine Unterstützung brauchen. Zum Beispiel die von Großindustriellen, die Kindergeld bekommen und gleichzeitig Tausende von Menschen entlassen. Oder Familien von Politikern. Fr. Merkel, wenn Sie Familie hätten würde ich die auch noch unterstützen....ob ich will oder nicht....

7.02 Uhr. Und weiter im Takt...."...kann man sich im deutschen Rechtsstaat schon manchmal fragen, ob alles noch mit rechten Dingen zugeht, zum Beispiel angesichts der Freilassung der RAF-Terroristin Mohnhaupt. Christian Klar, ebenfalls Mitglied der RAF, hat sich mit einem Gnadengesuch an Präsident Köhler gewandt. Zeitgleich wurde ein Schreiben von Klar an die Rosa-Luxemburg-Konferenz bekannt, in dem er kommunistische Kreise auffordert, nun endgültig das Scheitern der Pläne des Kapitalismus zu besiegeln." Hm....gibt es die RAF jetzt wieder ? Und was ist daran schlimm festzustellen, dass der Kapitalismus gescheitert ist ? Das wissen wir doch alle, oder ? Oder ist hier irgendwer der Meinung, dass jetzt irgendwann der ole-ole-Super-Aufschwung kommt und dann bald alle Menschen auf der Welt in Harmonie, Wohlstand etc. leben ?
Im Übrigen werde ich ein bisschen traurig...mann...man stelle sich vor, die ehemaligen RAFfler kommen frei und stürzen sich voller Euphorie wieder in den bewaffneten Kampf gegen das Kapital. Und dann müßten sie feststellen, dass ihnen niemand mehr zuhört. Leute, wir haben das Jahr 2007. Um die Kids zu motivieren, müßte man wahlweise mit Dolce & Gabbana-Granaten schmeissen, oder sich wenigstens Schwarze-Armee-Fraktion nennen. Darüber hinaus ist der bewaffnete Kampf bis dahin selbst am Computerbildschirm verboten. Was machen diese armen Kreaturen dann ? Ganz einfach....sieht man sich an, was aus anderen Alt-68ern geworden ist, dann bleibt ja nur eine Lösung: Verteidigungs- und Innenminister in Personalunion !

7.03 Uhr. Okay. Danke Radio. Das hat mal wieder dicke gereicht, um mich aus dem Bett zu reissen. Ab ins Büro.
27.2.07 08:35
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Shirin (27.2.07 10:29)
Ja,ja! Dein schöner, alter, gelber Radiowecker. Und wie gut ich dieses olle Radioprogramm mittlerweile kenne. Mein Beileid und meine Hochachtung dafür, dass du diesen Sender jeden Morgen hören muss und diesem Sender auch noch die Chance dazu gibst. Und obwohl mir persönlich der Wecker inklusive dem Radiosender tierisch auf die Nerven geht freu ich mich schon ganz arg wieder darauf, wenn auch ich von ihm geweckt werde, weil mein Trommelfell platzt.
Ich liebe Dich!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung